Zum Inhalt

Zur Navigation

Unser Deckhengst "Apollo"

Deckhengst apollo

Erfolge

  • 2005 Körung in Stadl-Paura mit bester Springbewertung der Junghengste
  • 2006 zahlreiche Siege und Platzierungen bei Spring- und Springpferdeprüfungen der Klasse A und L
  • Teilnehmer bei der Weltmeisterschaft der jungen Springpferde in Lanaken/Belgien
  • Vize-Bundeschampion der 5-jährigen Springpferde 2006
  • 2007 Teilnahme Weltmeisterschaft der jungen Springpferde in Lanaken/Belgien
  • bereits sechsjährig erste Starts in der Klasse M und dritter Platz in der Landesmeisterschaft
  • 2008 Teilnahme Weltmeisterschaft der jungen Springpferde in Lanaken/Belgien
  • siebenjährig erste Platzierungen in der Klasse S und internationale Platzierungen in der Jungpferdetour
  • 2011 Finalist österreichische Staatsmeisterschaft, platziert im Casino Grand Prix, internationale Siege und Platzierungen

 

Abstammung

Der Vater Alibi dominierte die Hengstleistungsprüfung in Stadl-Paura mit einem Geamtindex von 130,58 Punkten und war erfolgreich in Springprüfungen der schweren Klasse.

Der Großvater Argentinus ist ein Top-Vererber von Weltrang, dessen züchterische Bilanz ihn schon zu Lebzeiten bekannt gemacht hat.

Seine Nachkommen zeichnen sich sowohl durch Springerfolge als auch durch Dressurspitzen aus und zählen jedenfalls zu den Besten der Welt. Argentinus selbst kann zahlreiche Siege und Platzierungen in Springprüfungen der Klasse S vorweisen. 2005 wurde er zum Hannoveranerhengst des Jahres erkoren. In der Mutterlinie befinden sich Hengste wie Furioso II und Landgraf I, die nachhaltig die moderne Pferdezucht prägten.

Argentan I
Argentinus StPrH
Dorle StPrSt.
Alibi
Grannus
Granina
Sabrina
Lysander
Landinos-M
Erle
Ehrenkrone
StPrH. Furioso II
Erle
Ehra

Apollo - Deckhengst

Apollo ist ein absoluter Springspezialist und überzeugt mit schnellem Vorderbein, ausgereifter Technik, aber vor allem mit ausgezeichnetem Vermögen.
Als Sportdenker ist er absolut leistungsbereit, gefördert durch einen einwandfreien Charakter.
Sicherlich ein typvoller, moderner Hengst für die Zukunft.


Verwandte Sportler

Apollos Verwandtschaft reicht vom Dressurpferd, wie dem ehemaligen Bundeschampion des deutschen Dressurpferdes A Jungle Prince, bis zu Adlantus As, der mit Lars Nieberg zum deutschen Team bei den Weltreiterspielen in Spanien gehörte.
Nicht zu vergessen sind Arko unter Nick Skelton, Anka unter Markus Ehning oder Astis Spumante unter Thomas Mühlbauer, dem Derbysieger beim Wiener Stadthallenturnier, aber auch Ahorn, der Doppelbundeschampion 2004.


Urlaub auf höchstem Niveau